IhrUntertitel

Objekt des Monats



Juni 2024


Nürnberg im Kartenbild des 18. Jahrhunderts


1. "PROSPECT und GRUNDRIS der des HEIL. RÖM. REICHS-STADT NÜRNBERG samt ihren LINIEN und GEGEND auf eine Meil wegs herumb ..." Altkolorierter Kupferstich von Johann B. Homann. Zwischen 1714 und 1716. 50 : 57 cm. - Unter Handarbeitspassepartout.
Fauser 10089; Müller, Nürnberger Kupferstiche, S. 59; Der Verlag Homann in Nürnberg, Stadtarchiv Nbg. 2002, S. 233, Katalog Nr. 98 und S. 235, Abbildung.
Die von allegorischen Figuren flankierte und von einer Bordüre umgebene Gesamtansicht aus östlicher Richtung geht von St. Peter links am Bildrand bis zum Laufertorturm rechts. Zahlreiche Gebäude nummeriert und in der Legende darunter benannt. Die Karte darüber zeigt ungefähr das Gebiet von der Linie Flexdorf-Oberasbach im Westen, Bislohe-Ziegelstein im Norden, Erlenstegen-Mögeldorf-Dutzendteich im Osten und Reichelsdorf-Stein und Eibach im Süden. Oben rechts Legende zur Karte. - Die Bugfalte geglättet, in sehr schöner Gesamterhaltung mit breitem Rand.   € 750,-

2. "GRUNDRIS der des Heil. Röm. Reichs Freyen Stadt NURNBERG zu finden in der Homaennischen Officin Anno 1732". Altkolorierter Kupferstich. 48,7 : 57 cm.
Fauser 10097; Müller, Nürnberger Kupferstiche, S. 15; Sandler, S. 130 (Nr. 54).
Der Plan zeigt die Altstadt innerhalb der letzten Stadtmauer und die unmittelbare Umgebung im Bereich der damaligen Schanzen. Heute gehört dieser Bereich längst zum Stadtkern. Die Stadtmauer wurde ansichtsartig ausgearbeitet. Daneben finden sich Grundrisse zu Gebäuden, Straßen- und Flurnamen. Unten ausführliche Legende zu wichtigen Gebäuden innerhalb der acht Innenstadtviertel. Die übliche Bugfalte, sonst sehr gut erhaltenes Blatt im typischen Altkolorit.   € 900,-

3. "GEOMETRISCHER GRUNDRIS DER Des Heiligen Römischen Reichs Freyen Stadt NÜRNBERG." Kupferstichplan. Monogrammiert "B.F.A.G. del. et sculp. Aug. Vind." Aus "Deliciae topo-geographicae Noribergenses, Oder Geographische Beschreibung Der Reichsstadt Nürnberg ..." von Johann Paul Glück. Ohne Ort, 1733. 52,5 : 58,5 cm. - Unter Handarbeitspassepartout.
Müller, Nürnberger Kupferstiche, S. 15; Fauser 10098; Erste Ausgabe der Karte.
Die Titelkartusche links und rechts mit Legenden versehen. Links oben "Nürnbergische Merckwürdigkeiten Welche auf diesem Geometrischen Grundriss denen Curieusen Liebhabern Iconice vorgestellet Werden" und rechts unten "Fernere obigen bey zusetzende Merckwürdigkeiten Allhier. Beide Legenden enthalten ausführliche Erklärungen über Brunnen, Hauptmannschaften und andere Details über die Stadt und das Leben der Bürger. Mit verschiedenen Allegorien reich dekoriert. Im Grundriss sind die wichtigen Gebäude ansichtsartig ausgearbeitet. Kleine Papierläsuren im Bug und teilweise leicht fleckig. - Sehr dekorativer Plan der Stadt.   € 630,-



E-Mail
Anruf
Karte
Infos